DFG Netzwerk "Verflochtene Geschichte(n) von Kunst und Migration: Formen, Sichtbarkeiten, Akteure" / "Entangled Histories of Art and Migration: Forms, Visibilities, Agents" (2019-2021)

Das DFG Netzwerk geht aus der AG Kunstproduktion und Kunsttheorie im Zeichen globaler Migration hervor. Es ist am Heidelberg Centre for Transcultural Studies (HCTS) angesiedelt und wird von der Netzwerk-Sprecherin, Dr. Cathrine Bublatzky vertreten.

 

Netzwerkmitglieder sind Dr. Buket Altinoba (Karlsruhe), Prof. Christiane Brosius (Heidelberg), Prof. Burcu Dogramaci (München), Prof. Elke Gaugele (Wien), Prof. Gabriele Genge (Essen), Prof. Alexandra Karentzos (Darmstadt), Dr. Alma-Elisa Kittner (Essen), Dr. Franziska Koch (Heidelberg), Dipl. des. Kerstin Meincke (Essen), Prof. Birgit Mersmann (Essen), Prof. Kerstin Pinther (München), Dr. Mona Schieren (Bremen), Dr. Angela Stercken (Essen), apl. Prof. Melanie Ulz (Osnabrück) und Dr. Kea Wienand (Oldenburg).

 

Nähere Informationen siehe: www.ag-kunst-migration.de/deutsch/dfg-netzwerk-verflochtene-geschichte/

Englische Version: www.ag-kunst-migration.de/english/dfg-network-entangled-histories/